Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Thema Gewicht

Übergewicht entsteht als Folge eines länger dauernden Missverhältnisses zwischen Kalorienaufnahme und -verbrauch. Schädlich ist vor allem das Bauchfett. Messen Sie doch einmal Ihren Bauchumfang!

Ein Wert über 88 cm bei Frauen und 102 cm bei Männern signalisiert ein deutlich erhöhtes Risiko für Bluthochdruck,  Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes mellitus. Sie messen ihn am besten morgens vor dem Frühstück in Höhe des Bauchnabels bei leichter Ausatmung. Gleichzeitig ist es auch sinnvoll, den Body-Mass-Index zu berechnen. Das tun wir für Sie gerne in der Praxis, nachdem wir Größe und Gewicht bei Ihnen gemessen haben. Ein Trost: nicht jedes Übergewicht muß schädlich sein- es hängt davon ab, ob die oben genannten Gesundheitsprobleme bei Ihnen tatsächlich vorliegen. Ob dies der Fall ist, klärt ein Gesundheits-Check-up (siehe "Leistungen") bei Ihnen zuverlässig auf!

Eisbären brauchen viel Fettreserven -- wir nicht! 
 

 Was tun, wenn das Gewicht gesenkt werden soll ?

 

1.    Stellen Sie Ihre Ernährung um!

 - Vermeiden Sie Diäten! (Achtung: JoJo-Effekt!)

-   Essen Sie reichlich Obst, Gemüse und Salat                                                                         

-   Bevorzugen Sie "gute"  Fette (pflanzl. Öle, Nüsse, Fisch)

-   Bevorzugen Sie Vollkornprodukte

-    Seien Sie zurückhaltend mit Weißmehlprodukten und  Süßigkeiten

-   Achten Sie auf versteckte Kalorien in Getränken (Softdrinks, Alkohol)

 

2.    Überdenken Sie Ihr Ernährungsverhalten!

 - Nehmen Sie sich Zeit zum Essen und achten Sie auf Ihr Sättigungsgefühl.

- Vermeiden Sie lange Nüchternphasen (Heißhungerattacken!) und nehmen Sie kalorienarme Zwischenmahlzeiten zu sich (z.B. Obst, Joghurt).

- Achten Sie auf eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme.

3.   Bewegen Sie sich regelmäßig!

    Nutzen Sie alle Bewegungsmöglichkeiten im Alltag (Treppen steigen, Fußwege, Fahrrad statt Auto).Hierdurch können Sie  einen    Mehrverbrauch von mind. 1500 kcal/Woche  erreichen!

 

Fliegertauglichkeitsuntersuchungen können nur telefonisch vereinbart werden